Qualitäts Check: Cay Beach Meloneras

Buchungsprozess, Flug, Transfer, Bungalow, Restaurant, Pool, Umgebung, Servicequalität und Sauberkeit

Cay Beach Meloneras, Gran Canaria, Spanien (c) granister.com

Qualitäts Check: Cay Beach Meloneras, Gran Canaria

Von Toni Kettel  | 17.07.2017 – 17:55

Info

Geprüft: Cay Beach Meloneras
Unterkunft: Bungalow, Typ C, Duplex
Reisezeit: 21.06. - 05.07.2017 (14 Tage)
Booking: check24.de am 31.03.2017
Veranstalter: alltours
Flüge: Hinflug TUIFLY, Rückflug CONDOR
Flughafen: Stuttgart (STR)
Flughafentransfer: Ja (Rail&Fly)
Reisepreis: 2.046,- EUR
Anzahl Personen: 2
Verpflegung: inkl. Frühstück, Abendessen


Recherche und Buchung

Gesucht wurde ein Bungalow mit zwei Schlafzimmer etwas abseits vom Tourismus-Hotspot Playa del Inglés. Nach einer breiten Google- und Portalsuche wurde die Anlage Cay Beach Meloneras ausgewählt und am 31. März 2017 über check24.de (sponsored link) gebucht.

Buchungsablauf

Gebucht wurde im Internet am 31.03.2017 – 6:59 auf check24. Bereits um 10:21 kam die Buchungsbestätigung per E-Mail. Am 04.04.2017 – 00:10 ist die Rechnung vom Veranstalter alltours samt Sicherungsschein für Pauschalreisen gemäß § 651k (BGB) über check24 bei uns eingegangen. Vom Reisepreis sollen 406,- EUR Anzahlung bis zum 13.04.17 und die Restzahlung in Höhe von 1.620,- EUR bis zum 24.05.17 beim Veranstalter eingehen. Für eine Freigepäckmenge von 15kg (Standard) auf 20kg sind 10,- EUR pro Person (inkl. Catering auf dem Hinflug) zusätzlich zu bezahlen. Leider konnte man die zusätzliche Reisegepäckmenge im Buchungsverlauf vorher nicht auswählen. Hierzu schickten wir also eine E-Mail an den Reisevermittler – was prompt auch bestätigt wurde. Wie sich später noch herausstellt, war es eine gute Idee, auf zusätzlich 5kg pro Person upzugraden. Am 31.05.17 – 05:19 wurden die Reiseunterlagen (Übersicht, Unterkunfts-Voucher, Rail&Fly-Fahrkarten) vom Veranstalter über check24 per E-Mail zugestellt.

Goodies vom Reisevermittler

Vom Reisevermittler check24 gab es als Dankeschön obendrauf: Ein 250,- EUR Gutschein für die nächste Reise und – ganz unerwartet – ein Badetuch.

Goodies von check24 – Reiseguthaben und Badetuch (c) granister.com

Flughafen Stuttgart – Abflug

Aufgrund der hohen Sicherheitslage wird empfohlen 2 Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein. Aus dem E-Mail-Verkehr und den Reiseunterlagen ist leider nicht hervorgegangen, dass man sich mit der Buchungsnummer für den Hinflug bei TUIFLY online am Vortrag hätte einchecken können. Auf Nachfrage im Reisebüro von alltour am Flughafen Stuttgart, teilte man dort lapidar mit: „Tja, selbst Schuld. Lieber mal vorher informieren. Jetzt kostet es am Schalter bei TUIFLY unten 5,- EUR pro Person extra!“ Ich fand diese „Beratung“ frech. Vom Reiseveranstalter erwarte ich zudem lückenlose Informationen über den Ablauf meiner gebuchten Reise. Da gehört das Check-in online für den Flieger selbstverständlich mit dazu. Es gibt ja schließlich Menschen die zum ersten Mal Reisen. Wir reihen uns also in die Schlange am Check-in-Schalter bei TUIFLY ein. Nach ca. 30 Minuten Wartezeit checkte uns die sehr freundliche TUIFLY-Mitarbeiterin anschließend problemlos ein. Ohne weitere Kosten!

Anzeige

Boarding Hinflug Stuttgart – Gran Canaria

Das Boarding sollte laut Bordkarte um 12:50 sein. Um 13:30 standen die Passagiere ohne weiterer Informationen vor dem geschlossenen Gate. Um 13:35 ging das Boarding dann schließlich los. Tipp an TUIFLY: Es gibt über dem Boarding-Gate blinkende Bildschirme die Passagiere über Verzögerungen informieren können. Diese Möglichkeit sollte man auch nutzen und die ungeduldigen Urlauber nicht unnötig über fast eine Stunde informationslos herumstehen lassen. Zusätzlich könnte man noch ein paar kühle Getränke herumreichen, wenn es mal chaotisch auf dem Flugfeld zugehen sollte. Mit kleinen Maßnahmen, klopft man damit elegant auf mehr Verständnis bei den Fluggästen.

Airport Stuttgart (c) granister.com
Airport Stuttgart

Der Hinflug mit TUIFLY X3 2168

Überaus freundlich und zuvorkommend sind wir von der Bord Crew begrüßt worden die sich für die Verzögerungen entschuldigte. Der Fußraum der Boing 737-800 (zweimotoriger Jet) ist nichts für große Menschen. Diese buchen lieber einen Sitzplatz an den Notausgängen (doch dort dürfen Sie kein Gepäck im Fußraum haben). Gegen 30,- EUR Aufpreis hat man uns an Bord die erste Reihe mit größerem Fußraum angeboten – gegen Cash direkt an die Stewardess. Der Flug verlief ohne weitere Verzögerungen oder Probleme. Um ca. 18:30 landete die Maschine nach rund 4 ½ Stunden Flugzeit in Las Palmas.

Flugroute ansehen: https://de.flightaware.com/live/

Anflug auf Gran Canaria (c) granister.com
Anflug auf Gran Canaria

Transfer Flughafen Las Palmas – Hotel

Nachdem wir die Koffer vom Band genommen haben suchten wir Menschen mit hochgehaltenen Schildern. Leider war niemand mit einem Schild CAY BEACH dabei. Hmmm, und nun? Wir sind an den alltours-Schalter hinten links in der Ecke, kurz vor dem Ausgang gegangen und haben dem freundlichen Herrn unsere Namen mitgeteilt. Daraufhin sagte uns der alltours-Mitarbeiter: „Alles klar, gehen Sie bitte hier vorne raus und dann Links, dort steht Ihr Bus (Nr. 334), welcher Sie zu Ihrem Hotel bringt!“ Ich so: „Wie lange dauert denn die Fahrt?“ Der alltours-Mitarbeiter anwortete: „So ca. 45 Minuten!“ Ich so: „Wie viele Stopps?“ Er: (schaut in seine Unterlagen) „Sie sind die letzten!“ (grinsend). Ich so: „Wie schnell wird ein Taxi sein und was kostet dieses?“ Er so: „35 Minuten und zirka 40 EUR. Er so: „Sie sollten das nächste Mal einen Premiumtransfer buchen, das geht dann schneller!“ Ich: „Davon stand leider nichts in Ihren Reiseangeboten/-unterlagen!“ Er: „Und, wie entscheiden Sie sich?“ Wir wägten kurz ab und entschieden uns für den alltours-bimmel-bummel-Bus. 10 Minuten Unterschied waren uns dann doch keine 40 Euro wert.

Auf der Fahrt hatten wir 12 Stopps und sie dauerte 1 Stunde und 50 Minuten! Unter diesen Umständen hätten wir natürlich das Taxi genommen. Tipp an alltours: Schulen Sie diesen Mitarbeiter doch mal in Punkto Ablauf und Ortskenntnis nach.

Bustransfer Aeroporto > Hotel (c) granister.com
Bustransfer Aeroporto > Hotel

Der normale Verkehrsbus (Nr. 66) fährt übrigens täglich zur vollen Stunde ab 7:20 Uhr bis 20:20 Uhr vom Flughafen zum Faro de Maspalomas (von dort aus nimmt man sich für ca. 3 EUR ein Taxi zum zirka 3 Autominuten entfernten Cay Beach). Buskosten pro Person ca. 4 EUR. Allerdings sind es über 20 Stopps und man muss gut auf sein Gepäck Acht geben. Link: http://www.globalsu.net/de/lineas.php

Check-in im Cay Beach Meloneras

Mit uns ist ein Pärchen aus Stuttgart aus dem Bus gestiegen. Gemeinsam erklärte uns nach Vorlage unserer Ausweise der gut deutschsprechende Rezeptionist (auf freundliche aber distanzierter Art), wie es hier im Cay Beach abläuft: „Wir haben 3 Pools und für kleine Kinder Extrapool, Whirlpool, Poolbar, Minigolf, Tennis, Massage, Sauna, Fitnessraum und ein Shopping-Center (kleiner SPAR-Laden, geöffnet von 8:00 bis 20:00 Uhr). Essen hier vorne im Restaurant – Frühstück 8:00 bis 10:00, Abendessen 18:30 bis 21:00 Uhr. In Bungalow gibt’s Safe, Putzfrau kommt fünfmal die Woche, Sonntag und Dienstag nix, sonst jeden Tag. Wir haben WLAN im Haus, kostet extra. Haben Sie Fragen, Rezeption ist offen 24 Stunden. Hier sind Ihre Schlüssel zum Bungalow, wir wünschen schönen Urlaub.“ „Ihr Bungalow ist hinter der Poolbar links vorbei, es gibt eine Tür. Diese Tür durch nach hinten, Sie sind da.“

Duplex-Bungalow Cay Beach Meloneras (c) granister.com
Duplex-Bungalow Cay Beach Meloneras

Der Bungalow

Natürlich haben wir uns erst mal verlaufen. Die Anlage ist groß. Mit den Koffern im Gepäck wünschte man sich bei Ankunft einen Hotelboy der einen zum Haus bringt. Im zweiten Anlauf hat es dann aber geklappt. Mit der Magnetkarte öffnet sich die Türe (Achtung: Diese Magnetkarte nicht an das Handy halten - hierdurch wird offenbar der Zugangscode gestört!). Funktioniert die Magnetkarte einmal nicht, können Sie diese an der Rezeption reaktivieren lassen Unser Bungalow war in einem einwandfreien Zustand. Alles sauber und ordentlich. Der Küchenbereich enthält eine Mikrowelle, Kühl- und Gefrierkombi, 2-Platten-Herd und eine kleine Geschirrspülmaschine. Die Küche ist mit sämtlichen Utensilien ausgestattet, um auch mal selbst etwas zuzubereiten. Zum Beispiel leckere Mojitos!

Selbst gemixte Mojito (c) granister.com
Selbst gemixte Mojito

Eis, Zuckerrohr, Rum und Sprite (7UP) bekommt man hier im eigenen SPAR-Laden. Für Minze und Limetten (Limone) müssen Sie allerdings ein paar weitere lokale Läden an der Promenade abklappern oder notfalls auch für den nächsten Tag dort extra bestellen. Eis könnte man notfalls auch in der eigenen Kühl- und Gefrierkombi im Bungalow selbst herstellen. Benutzen Sie dazu aber nicht das Leitungswasser, sondern Mineralwasser aus der Flasche.

Anzeige

Das Leitungswasser auf Gran Canaria ist Meerwasser, welches entsalzt wurde und dem Chlor hinzugefügt wird. Duschen und Zähneputzen ist kein Problem. Trinken sollte man es aber nicht.

Toni Kettel - Quality Manager (c) granister.com
Toni Kettel - Quality Manager

Sauberkeit

Der Bungalow selbst und die Anlage insgesamt, befinden sich in einem sauberen und ordentlichen Allgemeinzustand. Vom angerosteten Balkongeländer sehen wir ab, da die Salz Luft dem Gewerk natürlich zusetzt. Im Bad sind sämtliche Armaturen und das Inventar in gutem Zustand. Sollte etwas nicht in Ordnung sein, geben Sie an der Rezeption Bescheid. Fünfmal in der Woche kommt die Reinigungskraft, putzt durch, macht die Betten, wechselt Handtücher. Freundlich und zuvorkommend! Das Cay Beach hat drei Sterne (Landeskategorie). Wir würden dem Haus für den vorgefundenen Zustand und Service, drei Sterne SUPERIOR geben.

Cay Beach Meloneras, Gran Canaria (c) granister.com
Cay Beach Meloneras, Gran Canaria

Die Pools

Wie der Rezeptionist beim Check-in schon sagte, gibt es drei Pools und einen Mini-Pool für Kleinkinder. Alle Pools sind in einem tadellosen und sauberen Zustand. Hier und da fehlt schon mal eine kleine Kachel, aber was soll's, hier ist schließlich Leben drin. Oder möchten Sie täglich Baulärm im Urlaub haben? Auf Gran Canaria ist ganzjährig Saison, da kann es durchaus schon mal sein, dass Sie einen Presslufthammer hören werden. Die Servicekräfte sind aber sehr bemüht, Baulärm auf kurze Zeit zu beschränken. Man sollte das also nicht den ganzen Tag und auch nicht täglich hören.

Cay Beach Meloneras, Pool 1 (c) granister.com

Wo wir schon dabei sind: Die Servicetechniker sind hier auf zack und sehr freundlich. Da darf man schon mal einen Schulterklopfer und mehr ausgeben. Natürlich gibt es auch Feriengäste, für die kann es nicht schnell genug gehen. Seien Sie sich bitte bewusst, dass Sie Gast in Spanien – explizit auf einer Insel sind. Passen Sie sich etwas an den Rhythmus dort an und bleiben Sie stets freundlich und aufgeschlossen. Damit können Sie nur gewinnen! 

Cay Beach Meloneras, Pool Area (c) granister.com
Cay Beach Meloneras, Pool Area

In den großen Pools scheint das Mitbringen von Luftmatratzen, Bällen und aufblasbarem Spielzeug unerwünscht und es gibt hierüber auch extra Verbotszeichen. Allerdings dienen Bungalows hauptsächlich Familien mit Kindern – so auch im Cay Beach. „Machen Sie mal Kindern klar, dass sie ihr Lieblingskrokodil nicht mit in den Pool nehmen dürfen!“ Geht nicht. Deshalb wird es auch geduldet. Was Eltern natürlich nicht übersehen sollten, sind die anderen Feriengäste, welche auch mal gerne kurz ungestört und unbespritzt im Pool ein paar Bahnen ziehen wollen. Spendieren Sie Ihren Kindern daher gerne hier und da ein paar Eis-Pausen :-)

Cay Beach Meloneras (c) granister.com

Offizielle Poolzeit ist täglich von 10:30 bis 17:30 Uhr. Das liegt auf Nachfrage offenbar daran, dass in dieser Zeit ein Rettungsschwimmer anwesend ist welcher die Pools beaufsichtigt. Außerhalb dieser Zeit demnach nicht. Wir haben beobachtet, dass die Pools zudem täglich so gegen 19:00 Uhr gereinigt werden und die Chlordosis überarbeitet wird, sowie die Sonnenliegen und Schirme für den nächsten Tag zusammengestapelt werden.

Cay Beach Meloneras, Pool Directions (c) granister.com
Cay Beach Meloneras, Pool Directions

Dadurch, dass es in den Sommermonaten nachts kaum unter 20°C wird, waren die Pools am späten Vormittag angenehm temperiert. Falls es Sie im Wasser schnell fröstelt, sollten Sie nachmittags poolen. Die Sonne kann das Wasser gegen 15 Uhr dann durchaus schon mal auf fast Badewannen-Temperatur aufheizen.

Anzeige

Poolbar

Die Poolbar öffnet so gegen 11:00 Uhr und schließt zirka 22:30 Uhr. Freitags und samstags sind Veranstaltungen. Da kann es auch nach Mitternacht werden. Das Team ist sehr freundlich und gut aufeinander eingespielt. Vom Bier über Cocktails bis zu kleinen Snacks und Eis gibt an der Poolbar alles, was das Herz begehrt. Auch ein sehr lecker zubereitetes Entrecote zu fairem Preis konnte uns vom TASTE-Team serviert werden.

Cay Beach Meloneras, Poolbar (c) granister.com
Cay Beach Meloneras, Poolbar

Cay Beach Meloneras, Poolbar Entrecote (c) granister.com
Cay Beach Meloneras, Poolbar Entrecote

Wenn Sie etwas zu feiern haben und eine Torte brauchen: Sagen Sie dem Poolbar-Team rechtzeitig Bescheid. Es wird nicht nur zur vereinbarten Zeit pünktlich geliefert, die Torte schmeckte auch so was von gut und die Kühlkette wurde eingehalten. Frisch und fair im Preis.

Cay Beach Meloneras, Poolbar Birthday Cake (c) granister.com
Cay Beach Meloneras, Poolbar Birthday Cake

Restaurant

Frühstück gibt es im Cay Beach Meloneras von 8:00 bis 10:00 Uhr. Es ist als Buffet ausgelegt, die Auswahl ist normal und ausreichend. Die Wurst auf Gran Canaria schmeckt anders, als Sie dies von einem z.B. deutschen Metzger gewohnt sein können. Mir schien sie etwas wenig gewürzt und schwabbelig. Allerdings bietet die Auswahl zahlreiche Alternativen. Abendessen ist von 18:30 bis 21:00 Uhr. Auch hier ist das Buffet großzügig, täglich abwechselnd und reich an Variationen. Für jeden Geschmack dürfte etwas dabei sein. Die Kellner sind sehr auf zack – wenn Sie mehrmals zum Buffet gehen, vergessen Sie nicht neues Besteck mitzunehmen.

cay beach meloneras restaurant (c) granister.com

Umgebung

Die Cay Beach Bungalow-Anlage liegt in einem ruhigen Karree von Meloneras zirka 300 Meter vom Strand entfernt. Eine schöne Palmenallee führt vom Cay Beach in gut 10 Fußminuten zur Strandpromenade.

Palmenallee zur Promenade (c) granister.com
Palmenallee zur Promenade

Von dort aus kann man in weiteren zirka 15 Fußminuten nach links zum Playa del Faro oder nach rechts zum Playa de Las Meloneras. Will man nicht laufen, ruft man bei der Rezeption ein Taxi. Bei Ankunft steht das Taxameter auf 2,40 EUR und läuft bei Fahrt in 5 Cent Schritten (Stand Juli 2017). Bis zum Strand sind es dann zirka 2,80 EUR.

Hinweisschilder Strände (c) granister.com

Wer nicht im Sand liegen möchte: Die Miete für zwei Sonnenliegen und einen Sonnenschirm liegt an beiden Stränden bei 7,50 EUR (Stand Juli 2017).

Playa del Faro (c) granister.com
Playa del Faro

Playa de Las Meloneras (c) granister.com
Playa de Las Meloneras

Sonstiges

Aus aktuellem Anlass benötigten wir einen Blumenstrauß. Dazu haben wir eine Bestellung an der Rezeption aufgegeben und einen Liefertermin genannt. Zu diesem Termin lag der Blumenstrauß pünktlich zur Abholung an der Rezeption. Für nur 20,- EUR bekommt man solch einen schönen großen Strauß nicht in der Heimat. Oder, was sagen Sie … der ist doch voll schön?!

Blumenstrauß Gran Canaria (c) granister.com
Blumenstrauß Gran Canaria

Fazit: Für den Buchungsablauf und die Kommunikation gibt es für check24 als Reisevermittler 90 von 100 Punkten und für den Reisveranstalter alltours 80 von 100 Punkten. Die Ferienanlage Cay Beach Meloneras punktet beim Thema Pools, Bungalow, Service, Zustand und Sauberkeit, sowie der guten Lage zu den Stränden. Nicht zuletzt der günstige Preis für 14 Tage Urlaubsvergnügen inklusive Halbpension, macht das Cay Beach zu einem gut ausgewählten Ferienziel. Uns hat es an nichts gefehlt, wir fühlten uns stets gut aufgehoben und rundum gut betreut. Danke: So geht Erholung! Für das Haus Cay Beach Meloneras vergeben wir deshalb 95 von 100 Punkten.

Hotelbewertung: Cay Beach Meloneras, Gran Canaria (c) granister.com

Links

Cay Beach Meloneras - http://www.caybeach.com

Diese Reise vergleichen und buchen - check24.de

Beitrag auf Facebook kommentieren - https://www.facebook.com/granister

Sunset – Playa de Las Meloneras (c) granister.com
Sunset – Playa de Las Meloneras

Hinweis: Ein erlebter Urlaub ist immer auch ein Stückweit subjektiv zu betrachten. Die Menschen haben unterschiedliche Ansprüche und Vorstellungen. Wir gehen bei unseren Qualitäts Checks von einem durchschnittlichen Urlauber mit durchschnittlichen Ansprüchen aus. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, würden wir uns freuen, wenn Sie diesen Artikel teilen und bei Ihrer nächste Reise unsere Werbepartner berücksichtigen. Vielen Dank!

Anzeige

Fotos © granister.com

Alle Angaben ohne Gewähr.

Gelesen 2639 mal