Strand von Playa del Inglés

Der Strand von Playa del Inglés ist der meistbesuchteste Strand Gran Canarias

Playa del Inglés (c) granister.com

Playa del Inglés gehört zur Großgemeinde San Bartolomé de Tirajana. An diesem Strand gibt es hellen Sand soweit das Auges reicht. Auf dem rund 1,7 km langem Abschnitt verweilen täglich viele Touristen auf bunten Liegen und unter Sonnenschirmen.

Werbung

Geht man Barfuß zum Strand kann die Fußsohle auf dem sonnenverwöhnten Strandabschnitt tagsüber schnell sehr heiß werden. Also rennt man besser sehr zügig von der Strandpromenade zum Meer oder man benutzt schützende Strandschuhe zum Überqueren des trockenen Strandabschnitts bis zu den Liegen.

Playa del Inglés (c) granister.com

Strandliegen mieten

Für rund 10 Euro (Stand 07/2016) können zwei Strandliegen inklusive einem Sonnenschirm beim "Strandboy" für einen ganzen Tag lang gemietet werden. Obwohl hier anzuraten ist noch zusätzlich einen mobilen Sonnenschirm mit Strand-Schirmhalter, den man dank Spirale fest in den Boden drehen kann, zusätzlich zu benutzen. Die Sonne wandert ja ständig und da bekommt man recht schnell einen heftigen Sonnenbrand z.B. an den Füßen, wenn man nicht aufpasst und den Schatten entsprechend flexibel einstellen kann. Denn der gemietete große Sonnenschirm am Strand ist fest im Boden verankert und kann nicht so einfach versetzt werden. Mobile Strand-Sonnenschirme kann man für kleines Geld direkt an der Strandpromenade bei einen der Shops kaufen.

Playa del Inglés (c) granister.com

Einkaufen am Strand

Am Strand von Playa del Inglés findet man zahlreiche öffentliche Toiletten und Duschen sowie Kioske und Shops, in denen man kalte Getränke, Eis und Snacks kaufen kann. Für Urlauber mit Handycap gibt es mehrere Zugangsrampen zum Strand an denen man sich an den Wassersäulen auch die Füße reinigen kann. Die zirka 2 Kilometer lange Strandpromenade ist rechts und links geplastert mit Restaurants, Fast-Food-Läden, Pubs, Bierhäusern und Souvenirläden. Hier läßt es sich ausgiebig Shoppen.

Playa del Inglés (c) granister.com

Fliegende Händler

Einige fliegende Händler bieten Sonnenbrillen und Mützen an. Bleiben Sie bitte stets freundlich, wenn Sie daran kein Interesse haben - auch wenn es nach der 10ten Ansprache innerhalb von 15 Minuten sicherlich etwas schwer fallen mag. Hierzu ein Tipp: Je weißer die Haut, desto häufiger wird man dort angesprochen, etwas zu kaufen. Wenn man schon gebräunt ist, wissen die Händler, dass du das hier alles ausgiebig kennst und dein Geld bereits ausgegeben hast. Die Ansprachen der fliegenden Händler lassen also nach, je gebräunter deine Haut ist :-)

Playa del Inglés (c) granister.com

Wassersport

Wer Action mag, läßt sich auf dem Banana-Boot durch die Wellen ziehen oder reitet diese auf dem Jetski. Am Fallschirm hängend, kann man sich den Strand auch von oben anschauen.

Strandspaziergänge sind hier ausgiebig möglich. Starte zum Beispiel am Hotel Riu einen Marsch durch die Dünen (tagsüber nicht empfohlen - da sehr heißer Sand und kein Schatten weit und breit!).  Auf insgesamt zirka 6 Kilometer kannst du zwischen Playa del Inglés und Maspalomas viele schöne Stunden verbringen. Für Liebhaber der Freikörperkultur bietet der Strand bei Maspalomas ebenfalls Möglichkeiten. Die FKK-Zone ist ausgeschildert.

Playa del Inglés (c) granister.com

Jetzt ab an den Strand und das Leben genießen :-)

Fotos © by granister.com | Playa del Inglés, Gran Canaria, Spanien

Gelesen 6105 mal